Die galicische Bienenzucht ist weltweit einzigartig. Es handelt sich um eine jahrhundertealte Tradition inmitten wunderschöner Landschaften, die sich bis heute gehalten hat und uns außergewöhnliche Produkte bietet, die unsere Bienen aus Wildblumen herstellen und von den Imkern unseres Landes seit jeher gesammelt werden.

Die Geschichte unserer Bienenzucht ist in Stein gemeißelt, im Wesentlichen in Mauern und Steinplatten. Die traditionellen eingezäunten Bienenstände oder Bienenstöcke, die man in der galicischen Sprache unter den Namen alvarizas, abellarizas, alvares oder cortíns kennt, sind das wichtigste Element der traditionellen Imkerei in Galicien, mit etwa tausend Bienenstöcken, die sich vom Osten bis zum Westen Galiciens ziehen. Es handelt sich um weltweit einzigartige, tausendjährige Konstruktionen aus „trockenem Stein“, die 2018 von der UNESCO zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt wurden, um sie zu schützen und zu erhalten, und deren Zweck es war, die traditionellen Bienenstöcke Galiciens (cortizos, trobos oder covos) vor Bären oder dem Vieh aus den Bergen sowie sie vor schlechtem Wetter zu schützen oder sogar das Gehege abzugrenzen. Die Bienenstöcke in Schränken, Nischen und Wänden, die in den Häusern selbst und anderen Gebäuden integriert sind, oder die einzigartigen Bienenstöcke mit Strohdächern sind verschiedene Beispiele für die vielfältige und prächtige traditionelle Bienenzucht Galiciens. Mit der Präsenz zahlreicher Wachspressen, Becken und Tennen muss man in Galicien auch das Erbe des Wachses erwähnen. Ein Beweis für die große Bedeutung, die die galicische Wachsindustrie über Jahrhunderte hatte.

Unha nova maneira de facer Turismo

In unseren Honigsorten können wir uns die vielfältigen galicischen Landschaften vorstellen, sie riechen und schmecken. In Galicien werden seit jeher Bienen gezüchtet und ihr köstlicher Honig verzehrt, der aus den zahlreichen Wildblumen unserer Berge gewonnen wird. Unsere Mehrblütenhonige und die berühmten Einzelblütenhonige von der Kastanie, vom Heidekraut (Ericaceae) und sogar vom Eukalyptus, aber auch Honigtau von der Eiche und eine breite Palette von „Landschaftshonigen“ aus Naturparks oder Biosphärenreservaten präsentieren sich in einer breiten Farbpalette. Die Imker und Imkerinnen, die diese Essenz der Natur sammeln, verarbeiten den Honig auf traditionelle Art, der geografisch geschützt ist – Honig aus Galicien.

Dieses wertvolle traditionelle, natürliche und gastronomische Erbe macht unsere Bienenzucht einzigartig und zu etwas anderem. Ein wahrer Schatz, den wir in all seinen Aspekten sichtbar machen, bewahren, schützen und kennenlernen müssen.

UNSERE ROUTEN

Apiturismo in Galicien ist eine einzigartige und andersartige Erfahrung, bei der Sie die aufregende Welt der Bienen näher kennenlernen können. Auf unseren Routen können Sie die Vielfalt und den Reichtum der Imkerei in Galicien entdecken, durch die Berge von Os Ancares und O Courel reisen, sich von den einzigartigen Landschaften der Ribeira Sacra oder Candán überraschen lassen und die verborgenen Schätze in den Dörfern und Bergen der Costa da Morte entdecken.

AUSSTELLUNG VON APITURISMO

Möchten Sie eine einzigartige Erfahrung machen
und MILLENARY?

Esta web utiliza cookies propias y de terceros para su correcto funcionamiento y para fines analíticos. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Configurar y más información
Privacidad